So bereitest du dich auf dein erstes Fotoshooting vor


Ob man das erste professionelle Fotoshooting nun von Freunden geschenkt bekommen hat, sich selbst einmal etwas gönnen oder jemanden mit den Fotos eine Freude bereiten möchte: Das erste Mal vor einer professionellen Kamera kann ganz schön aufregend sein. Was soll ich anziehen? Wie soll ich stehen? Wie soll ich mich schminken? Aber ruhig Blut, alles halb so wild. Denn heute möchte ich dir zeigen, wie ihr euch am besten auf ein professionelles Fotoshooting vorbereitet.

Die erste Frage: Wie finde ich die passende Fotografin bzw. den passenden Fotografen für mich?

Hier gilt es deine Recherche Künste auszupacken, den Fotograf ist nicht gleich Fotograf. Jeder hat seinen eigenen Stil und seine eigene Arbeitsweise und du musst denjenigen finden, der perfekt zu dir passt. Nur wie? Höre dich in deinem Bekanntenkreis nach Empfehlungen um oder suche online nach Fotografen in deiner Nähe. Du hast jemanden gefunden, dessen Fotos dir super gefallen? Dann melde dich und lerne denjenigen kennen. Trefft euch oder telefoniert miteinander, damit ihr am Shooting Termin keine Fremden mehr seid, sondern schnell miteinander warm werdet und tolle Fotos machen könnt.

Die zweite Frage: Was ziehe ich an?

Das hängt ganz von dir und dem gebuchten Shooting ab. Aber grundsätzlich gilt: Am besten mindestens zwei verschiedene Outfits einpacken, eins in hellen und eins in dunkleren Farben. Mach dir Gedanken, wo das Shooting stattfinden wird: Draußen im Grünen? Dann am besten Farben wählen, die sich nicht mit dem Grün der Natur beißen, wie wäre es zum beispiel mit creme oder grau? Findet das Shooting im Studio oder in einem urbanen Umfeld statt? Dann kann man auch zu kräftigeren Farben greifen, wenn man sich darin wohl fühlt. Das ist sowieso der wichtigste Punkt: Ziehe das an, worin du dich wohl fühlst und in dem du dich hübsch fühlst. Denn wenn du dich gut und selbstbewusst fühlst, sieht man das auch auf den Fotos.

Die dritte Frage: Wie soll ich mich schminken?

Wenn du ein Shooting mit Visagistin gebucht hast, komm am besten ungeschminkt zum Shooting. Erklär der Visagistin, wie du dich am liebsten schminkst, ob du dich mit viel oder wenig Schminke wohler fühlst. Denn am Ende sollst du ja nicht verkleidet aussehen.

Wenn du dich selbst um dein Make Up kümmerst, schminke dich wie sonst auch, aber betone die einzelnen Partien ruhig etwas mehr, denn auf den Fotos wirkt die Schminke nur halb so stark. Benutze eine leichte Foundation und vergiss nicht zu pudern. Pack das Puder am Besten auch ein und bringe es mit zum Shooting, so kann man bei Bedarf noch einmal nachpudern. Das mit dem Puder gilt im übrigen auch für euch Jungs! Pack außerdem noch deine liebsten Lippenstifte ein, vielleicht kommen sie auch zum Einsatz.

Die vierte Frage: Wie soll ich vor der Kamera posen?

Zu aller erst: Durchatmen und Spaß haben! Einfacher gesagt als getan, aber der Schlüssel zu schönen Fotos ist Unbeschwertheit und Freude am Shooting. Versuche dir keine Gedanken zu machen, der Fotograf wird dir sagen, was du tun kannst, wenn du gerade nicht weißt, was du machen sollst. Hab keine Angst davor auf den Fotos blöd auszusehen, sondern probier einfach alles aus wozu du Lust hast. Wenn du dir trotzdem unsicher bist, bitte den Fotografen Musik anzumachen und tanzt eine Runde - das kann wahre Wunder wirken und das Eis brechen. Außerdem ist es meistens kein Problem, wenn du noch eine Freundin oder einen Freund mitbringst in dessen Umgebung du dich wohl fühlst.

Die fünfte Frage: Wie funktioniert das mit Pärchen- oder Verlobungsfotos?

Du möchtest mit deinem Liebsten oder deiner Liebsten tolle Erinnerungen festhalten? Super! Dafür gilt prinzipiell das gleiche wie für ein normales Porträt Shooting. Zieht das an worin ihr euch wohl fühlt, passt aber darauf auf, dass die Outfits zusammenpassen. Das heißt nicht, dass ihr im Partnerlook auftauchen müsst, aber ihr solltet vielleicht nicht Grün mit Pink kombinieren.

Wenn ihr dann vor der Kamera steht, versucht die Kamera am besten zu vergessen. Der Fotograf bzw. die Fotografin wird euch ein paar Anweisungen oder Tipps geben, aber versucht einfach so liebevoll wie immer miteinander umzugehen und den Moment zu zweit zu genießen. Habt keine Angst euch zu küssen, in den Arm zu nehmen oder durch die Luft zu wirbeln - macht das was euch Spaß macht, es muss euch nichts peinlich sein.

Viel Freude bei eurem Shooting!